LogoSchatten

Newsticker

Vom 26. bis 27. September 2017 war das Kollegium der Ludwig-Erhard-Schule in Erfurt zu Besuch in Frankfurt. Ein vielfältiges Programm erwartete die Lehrerinnen und Lehrer beider Partnerschulen.

20170926 Erfurt02

 

Ein Telefonat zwischen zwei Schulleitern im Rahmen der Einstellung unserer aus Erfurt stammenden Kollegin Frau Fonfara im Jahre 2014 blieb nicht ohne Auswirkungen. Frau Fonfara wechselte von der Ludwig-Erhard-Schule in Erfurt an die Ludwig-Erhard-Schule in Frankfurt-Unterliederbach. Im Gespräch der beiden Schulleiter zeigte sich sehr schnell, dass die Gemeinsamkeiten der beiden beruflichen Schulen weit über die Namensgleichheit hinausgehen und so wurde die Idee einer Schulpartnerschaft geboren.

Nachdem im Februar 2016 bereits eine kleine Lehrerdelegation aus Erfurt Frankfurt besuchte, reiste das gesamte Kollegium der LES im November 2016 im Rahmen des Pädagogischen Tages nach Erfurt, um die Partnerschule zu besuchen und sich mit den Thüringer Kolleginnen und Kollegen über Unterrichtskonzepte und die Möglichkeiten, die eine Kooperation der beiden Schulen mit sich bringen, auszutauschen. Das Zusammentreffen wurde von beiden Partnern sehr positiv wahrgenommen, so dass man sich gleich einig war: Gegenbesuch des Erfurter Kollegiums folgt!

Am 26. September 2017 machten sich nun die Kolleginnen und Kollegen aus Erfurt mit dem Bus auf den Weg nach Frankfurt. Am Nachmittag wurden sie von Vertretern des Frankfurter Kollegiums in der Innenstadt begrüßt und bekamen auf Stadtführungen, die Kolleginnen und Kollegen aus Frankfurt selbst organisiert hatten und durchführten, einen ersten Eindruck von der Mainmetropole vermittelt. Der Tag endete mit einem gemütlichen Beisammensein in der tradierten Apfelweingaststätte Dauth-Schneider in Sachsenhausen, wo die Erfurter die Gelegenheit hatten, die traditionelle Frankfurter Küche kennenzulernen.

20170926 Erfurt01

Am folgenden Morgen begrüßte Schulleiter Herr Friedrich die Erfurter Lehrerschaft und führte sie durch die LES, bevor die Kolleginnen und Kollegen im Tandem zum Unterricht aufbrachen. Die Hospitation im Unterricht der Frankfurter Lehrerinnen und Lehrer sollte die Chance eröffnen, zu erkunden, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede Unterrichtsstrukturen, Arbeitsabläufe und fachliche Inhalte aufweisen. In fünf darauf folgenden Workshops hatten die Vertreterinnen und Vertreter beider Schulen die Gelegenheit, sich über bestimmte Aspekte wie Klassenfahrten im Rahmen der Schulpartnerschaft oder die Förderung der Elternarbeit in Vollzeitklassen auszutauschen. Die regen Gespräche beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen zeigten, dass die Planung aufgegangen war. Gestärkt mit Frankfurter Spezialitäten wie Rindwurst und Blutwurst- und Leberwurst-Carpaccio traten die Erfurter am Nachmittag die Heimreise an. Der Tag endete jedoch nicht ohne die Bekundung der Absicht beider Schulgemeinden, die Partnerschaft weiter auszubauen.

[ Zurück ]
Pfeil nach oben

Copyright © 2008 Ludwig-Erhard-Schule, Frankfurt
Optimiert für IE & Firefox & Safari & Chrome
JavaScript aktivieren und Adobe Flash Player erforderlich.

Pfeil nach oben