HERZLICH WILLKOMMEN
VORBEREITUNG DER KOMMUNALWAHL IM POLITIKUNTERRICHT DER BÜA-KLASSE 10BF09
Neu an der LES!

Orientiert am Lehrplan der Fachoberschule und aufbauend auf dem Lehrplan der Berufsfachschule werden im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts in der Jahrgangsstufe 12 eine Stunden pro Woche folgende Themenfelder mit den aufgeführten Unterrichtseinheiten behandelt :

 „Physikalische Modelle und Wirklichkeit“ physik2

  • Das Kraftfahrzeug ( Bremsweg / Innenraumbeleuchtung (Simulation) / Crashtests / . . . )
  • Astronomie und Raumfahrt ( Orientierung in Raum und Zeit / Die Himmelskörper / Raumfahrt / Leben im All / ... )

„Bewegungen und Kräfte“

  • Freier Fall, Pendelbewegungen ( Gravitation / Versuche /
    „Formeln“ / . . . )
  • Kinematische Aspekte bei technischen Systemen ( Verkehr / Wasserkraft / Windkraft / . . .)

Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die Schüler problem- und handlungsorientiert an komplexen Aufgabenstellungen in wechselnden Sozialformen selbständig lernen. So entwickeln, simulieren und löten die Schüler z.B. in der Unterrichtseinheit „Das Kraftfahrzeug“ komplexere elektronische Schaltungen, wie man sie im Kfz findet, werden zum „Spezialisten“ eines Teilgebietes der „Astronomie“ und bringen ihr Wissen anschließend in den Unterricht ein, planen in Gruppen Versuche zu „Pendelbewegungen“ und führen sie durch, erarbeiten Gruppenpräsentationen zum Thema „Kinematische Aspekte bei technischen Systemen“. Hierzu stehen ihnen insbesondere auch eine Medienecke mit Internetzugang, diverse Fachbücher und Nachschlagewerke zur Verfügung.

Orientiert am Lehrplan der Berufsfachschule werden im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts (NaWi1) in einem Schuljahr zwei Stunden pro Woche folgende Themenfelder mit den aufgeführten Unterrichtseinheiten behandelt :

„Bewegungen und Kräfte in Natur und Technik“

  • Physik am Auto
  • Astronomie
  • Der Freie Fall
  • Schall

„Energie in Natur und Technik“

  • Energieumwandlungen beim Freien Fall am Beispiel des Pumpspeicherkraftwerks
  • Die Stromrechnung – Verbrauch, Kostenberechnung, Einsparungspotenziale
  • Verschiedene Energiequellen und ihre Umweltverträglichkeit

Besonderer Wert wird auf handlungsorientierten und projektartig angelegten Unterricht gelegt, welcher es den Schülern ermöglicht, die im Lehrplan geforderten Kompetenzen eigenverantwortlich zu erwerben und gleichzeitig solide Grundlagen für den eventuellen Besuch einer Fachoberschule zu bekommen.
So löten die Schüler z.B. in der Unterrichtseinheit „Physik am Auto“ einfache Schaltungen, wie man sie im Kfz findet, basteln in der Unterrichtseinheit „Astronomie“ eine drehbare Sternkarte, planen Versuche zum „Freien Fall“ und führen sie durch, erarbeiten Gruppenpräsentationen zum Thema „Energiequellen“.

Chemie wird an der Ludwig-Erhard-Schule im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts in der zweijährigen Berufsfachschule unterrichtet. Der Unterricht, orientiert am jeweiligen Lehrplan, ist großteils projektartig angelegt.

Ausgehend vom derzeit gültigen Lehrplan werden in der Berufsfachschule aus den Themenfeldern „Lebende und technische Systeme“ und „Mensch und Umwelt“ die folgenden Themen bearbeitet:

  • Gefahrenpotential von Stoffen in Beruf und Alltag
  • Gewinnung, Verarbeitung und Recycling von Stoffen
  • Wasser im Haushalt und der Industrie, Wasservorrat
  • Fossile Energieträger und regenerative Energien, Treibhauseffekt

 

Chemie wird an der Ludwig-Erhard-Schule in der Fachoberschule in der Klasse 12 unterrichtet. Der Unterricht orientiert sich am jeweiligen Lehrplan und ist großteils projektartig angelegt.

Im Bereich der Fachoberschule werden in der Stufe 12 folgende Themen bearbeitet:

  • Atombau und chemische Bindung
  • Chemische Reaktionen (Säure-Base Reaktionen, Redoxreaktionen)
  • Chemie der Kohlenstoffverbindungen.