HERZLICH WILLKOMMEN
Newsticker

Absolventen der BÜA 10 und 11

In der letzten Woche vor den Sommerferien verabschiedeten sich schließlich auch die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule in die unterrichtsfreie Zeit.

Abschluss EH 

Ruhig ging es in den Fluren der Ludwig-Erhard-Schule (LES) in der letzten Unterrichtswoche zu: Die Abschlussklassen der FOS und der BÜA waren schon verabschiedet. Lediglich die Schüler/-innen der FOS11 und die Auszubildenden der Berufsschule waren noch im Haus. Daher war es besonders schön zu sehen, wie die Berufsschulklassen mit ihren verschiedenen Aktivitäten zum Schuljahresende die LES noch einmal belebten.

Egal, ob gemeinsames Frühstücken, das Schlemmen selbstgebackener Kuchen oder unterhaltsame Spielerunden – die Azubis hatten sich einiges einfallen lassen, um das Schuljahr gebührend abzuschließen. Insbesondere jene Lerngruppen, die sich im neuen Schuljahr nicht wiedersehen würden, zelebrierten ihre eigenen kleinen Abschlussfeiern.

So hatten z. B. die Schüler/-innen der 11EH1 einen Abschiedsbrunch auf dem Schulhof organisiert, zu dem sie auch das gesamte Lehrkräfte-Team der Klasse eingeladen hatten. Nicht nur die angehenden Kaufleute im Einzelhandel, die noch das dritte Ausbildungsjahr vor sich haben, waren gekommen, sondern auch die Verkäufer/-innen der Gruppe, die mit dem Bestehen der IHK-Prüfung ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. Nach dem gemütlichen Snack war noch genug Zeit für ein nettes Beisammensein, bevor es zur Zeugnisübergabe ging. Nach den Abschiedsworten der Klassenlehrerin Alexandra Hensel und des Lehrkräfteteams erhielten die Azubis unter dem Applaus ihrer Mitschüler/-innen ihre Abschluss- und Halbjahreszeugnisse.

„Wir freuen uns sehr, wenn Klassen den Abschluss der Berufsschule angemessen begehen und ihn als das würdigen, was er ist. Eine Berufsausbildung schließt man im Leben in der Regel nur einmal ab!“, sagte Petra Schaub, Abteilungsleiterin der Berufsschule an der LES.