LogoSchatten

Newsticker

 Aufgrund der Coronazeit und den wichtigen Informationen für die Schülerinnen und Schüler auf der Startseite erscheint dieser Text erst jetzt. (Kunz)

Am 24.01.2020 haben wir als WPU-Kurs "Die Vielfalt der Religionen" einen Ausflug in die Gebetsstätte "Gudwara" gemacht. Der Ausflug kam durch eine Präsentation über die Religion "Sikhismus" zustande und wurde von der Gruppe selbst organisiert. An diesem Tag trafen wir uns als Klasse im Gudwara, in Höchst und sind voller Motivation rangegangen.

20200701 1 Besuch buddhistischer Tempel

20200701 2 Gudwara Besuch

Wir haben die Vielfalt der Religionen kennen und sehen gelernt. Beim Eintritt des Gudwaras war es Pflicht, als Mann sowie als Frau, eine Kopfbedeckung zu tragen. Sie war ganz schlicht und stand der Klasse, bis auf einen, der sich mutig integrieren wollte und ein Turban angezogen hat.(siehe Bilder unten) Dann ging die Führung los. Nebenbei wurde von einer Schülerin von der Sprache "Punjabi" (Indische Sprache) ins Deutsche übersetzt, da der Führer kein deutsch sprach. Es wurden viele neue Sachen erzählt, die man selber nicht kannte. Durch den Ausflug hat man die Religion und die Kultur besser kennengelernt. Zum Ende hin wurde die Gastfreundlichkeit enorm gezeigt, indem man uns Pommes und indischen Tee serviert hat. Der WPU-Kurs ist nur weiterzuempfehlen, da man dort die Chance hat viele neue Seiten einer Religion und sogar der Kultur kennenzulernen.

Eine Woche später ging es zu Orten in der Frankfurter Innenstadt, die eine Verbindung zur Religion haben wie das Liebfrauen-Kloster, der jüdische Friedhof mit jüdischem Museum, einem buddhistischen Tempel und zur Armenspeisung in die Katharinenkirche.

20200701 5 Turban gebunden1 

20200701 3 Turban angelegt2

20200701 4 Turban angelegt3

[ Zurück ]
Pfeil nach oben

Copyright © 2008 Ludwig-Erhard-Schule, Frankfurt
Optimiert für IE & Firefox & Safari & Chrome
JavaScript aktivieren und Adobe Flash Player erforderlich.

Pfeil nach oben