LogoSchatten

Newsticker

Liebe muslimische Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Erhard-Schule! Zu Beginn des Fastenmonates Ramadan möchten wir Sie herzlich grüßen und wünschen allen, die den Ramadan begehen, eine gesegnete und besinnliche Fastenzeit.

Durch die Corona-Pandemie steht der Fastenmonat dieses Jahr unter einer besonderen Herausforderung, die Moscheen sind geschlossen und das allabendliche Fastenbrechen kann nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Wie schwer der Verzicht auf religiöse Feiern fällt, haben gerade auch die Christen an Ostern erlebt: die Gemeinschaft, die Besinnlichkeit und die Ermutigung durch einen Gottesdienstbesuch waren nicht oder kaum möglich.

Ähnliches werden Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, jetzt auch während des Fastenmonats erleben. Diese Zeit wird anders werden, als Sie es gewohnt waren. Das ist nicht leicht zu ertragen, und Sie werden manchmal wehmütig an die vergangenen Jahre denken. Dennoch bitten wir Sie, auch weiterhin Verhaltensregeln (mindestens 1,5 Meter Abstand halten) und Hygienevorschriften der Corona-Zeit einzuhalten. Dies zu Ihrem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz Ihrer Familie und der Schule, die nun für Viele wieder beginnt. Durch Ihr vernünftiges und verantwortungsvolles Verhalten tragen Sie mit dazu bei, dass wir alle bald wieder gemeinsam eine unbeschwerte Zeit erleben können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie einen besinnlichen und segensreichen Fastenmonat und bleiben Sie gesund.

Hayırlı Ramazanlar                         Ramadan Karim

gez: B. Friedrich             U. Kunz                 E. Hatam
        Schulleiter              Schulseelsorger    Leiterin des Krisenteams

PS: Falls Sie in irgendeiner Form Unterstützung benötigen, das Beratungsteam der LES steht Ihnen zur Verfügung. Hier der der Link zum Beratungsteam der LES

 Liebe Schülerinnen und Schüler der LES

20200407 handsstellen Sie sich vor es gibt Ferien und keiner merkt es – unvorstellbar? Freitag, der 3. April, als letzter Schultag vor den Osterferien wurde er kaum wahrgenommen, schon 3 Wochen vorher war die Schule geschlossen worden wegen der Corona-Pandemie und alles Lernen und Arbeiten nach Hause verlagert. Dies bedeutete für alle, aber besonders für Sie eine große Umstellung; der Austausch mit den Mitschüler*innen ist unterbrochen, das Abhängen in Schule und Jugendzentren, Fitnessstudios oder Sportvereinen nicht mehr möglich.

Auf einmal muss alles Zuhause erledigt werden, Lernen, Aufgaben machen, Abhängen und Freizeitgestaltung, mit Freunden chatten…. – und man ist nie alleine, häufig gibt es kein Rückzugsort; denn die Geschwister haben auch ‚corona-frei‘, ebenso die Eltern. Jugendzentren und Fitnessclubs sind geschlossen. Das ist für viele schwer zu ertragen, man möchte mal für sich sein, man möchte sich mal konzentrieren... Wenn das nicht geht, gehen die Emotionen hoch bei allen, Eltern wie Kindern. Das schafft Konflikte. In normalen Zeiten könnte man ihnen durch Rausgehen entfliehen, aber die Zeiten sind nicht normal.

Nicht alle können diese Situation über längere Zeit aushalten, dann kommt es zu Streitereien und Gewalt. Damit Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, in solchen Momenten sich nicht alleingelassen fühlen, gibt es kompetente Ansprechpartner, die Ihnen zuhören und Sie beraten. Dies sind:

Die Ludwig-Erhard-Schule bietet Hilfe und Unterstützung an: die Mitarbeiter*innen des Beratungsteams der GJB und die Schulseelsorge sind auch in den Ferien ansprechbar. Bitte hier klicken

Weitere Angebote der Hilfe und Unterstützung bieten:

Nummer gegen Kummer: 116 111
Montag bis Samstag von 14 – 20 Uhr

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530
Für alle Fragen und Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch kannst Du hier anrufen und vertraulich sprechen:
Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr

Save-me-online.de
Hier kannst Du Dich online zu allen Fragen von sexueller Gewalt beraten und dir helfen lassen:
www.nina-info.de/save-me-online.html

Wir hoffen, dass diese schwierige Phase bald vorbei ist und wir uns alle gesund wiedersehen.

Roman Jung - Uwe Kunz - Antje Ruttloff - Olga Schwarzenberger

Die IHK-Organisation sieht sich angesichts der momentanen Lage gezwungen, die bundeseinheitli-chen schriftlichen Abschlussprüfungen Sommer 2020 in allen Ausbildungsberufen zu verschieben.

Am 18. und 19. Juni 2020 sollen laut DIHK die  kaufmännischen schriftlichen Abschlussprüfungen stattfinden.

Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für ihre Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, erhalten die Möglichkeit, die Prüfung im Herbst 2020 zu absolvieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung!

20200315 IHK

Die Absolventin Lena Werkmann und ihr Vorgesetzter Charly Göhl vom Unternehmen cmed GmbH bei der IHK-Bestenehrung Frühjahr 2020

12.45 Uhr: Gänsehaut-Momente pur

Niemand redet, keiner macht Quatsch oder ist abgelenkt.

Unsere Schulgemeinschaft gedenkt der Opfer von Hanau und Volkmarsen und alle schweigen gemeinsam.

Wir sind beeindruckt von unseren Schülerinnen und Schülern.

202020226 Trauer 1 

Die Schulleitung der Ludwig-Erhard-Schule bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern für deren aufmerksame und stille Anteilnahme während der zentralen Schulveranstaltung „Denk-Mal gegen Gewalt“ mit Schweigeminute am Aschermittwoch, 26. Feb. 2020, im Forum des Schulgebäudes.

Wir haben gemeinsam Kerzen entzündet und der Opfer von Hanau und Volkmarsen gedacht.

Herzlichen Dank allen Initiatoren und Mitwirkenden bei dieser beeindruckenden Veranstaltung – mit gelebter Toleranz, Menschlichkeit und friedlichem Miteinander.

van Laak

Stellv. Schulleiter

20200214 HutherAuch im 2. Halbjahr dieses Schuljahres erhielt die Ludwig-Erhard-Schule erneut Verstärkung. Seit 3. Februar 2020 unterstützt Herr Nils Huther das LES-Kollegium mit den Fächern Mathematik und Physik. Das Kollegium wünscht Herrn Huther einen guten Start und viel Erfolg!

Unterkategorien

[ Zurück ]
Pfeil nach oben

Copyright © 2008 Ludwig-Erhard-Schule, Frankfurt
Optimiert für IE & Firefox & Safari & Chrome
JavaScript aktivieren und Adobe Flash Player erforderlich.

Pfeil nach oben