HERZLICH WILLKOMMEN
VORBEREITUNG DER KOMMUNALWAHL IM POLITIKUNTERRICHT DER BÜA-KLASSE 10BF09
Neu an der LES!
Newsticker

Der letzte Schultag rückt näher? Und noch kein Ausbildungsplatz in Sicht? Dann auf zur Last-Minute-Ausbildungsplatz-Börse!

Am Donnerstag, den 15. Juli 2021 findet in Raum 045 von 10:30 bis 13:00 Uhr wieder die alljährliche Last-Minute-Ausbildungsplatz-Aktion der LES in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur statt.

Alle Vollzeitschülerinnen und Vollzeitschüler, die noch nicht wissen, wie ihre berufliche Zukunft aussehen wird, haben hier die Möglichkeit, einen individuell passenden Ausbildungsplatz vermittelt zu bekommen.

Nutzen Sie diese tolle Chance und kommen Sie vorbei!

Ansprechpartnerin: Frau Dimmerling (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

20210623 Ausbildung

Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien

- Bewerbungschancen in der dualen Ausbildung für das aktuelle Ausbildungsjahr nutzen -

Weiterlesen ...

Ab Montag, den 7.6.2021, wird der Schulbetrieb vom Wechselunterricht auf den Präsenzunterricht für alle Schüler*innen in der FOS umgestellt.

In der Schule besteht weiterhin Testpflicht; bitte bringen Sie Ihre unterschriebene Einverständniserklärung, falls Sie diese noch nicht abgegeben haben - den Vordruck finden Sie auf unserer Homepage - mit. Lassen Sie sich nicht testen, dürfen Sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Ausnahmen von der Testpflicht sind z.B. ein gültiger Bürgertest oder eine Bescheinigung vom Gesundheitsamt über Ihre Genesung mit Angabe einer Frist.

In der Schule besteht nach wie vor Maskenpflicht. FFP2-Masken erhalten Sie für Ihre Schultage bei uns.

Ihr Praktikum endet am 9. Juli 2021. In der darauffolgenden Woche erhalten Sie Ihr Zeugnis.

Bleiben Sie gesund!

Katrin Drößler
(Abteilungsleiterin FOS, Stufe 11)

„Schön, dass ihr da seid!“ Ein Willkommensbanner begrüßte die Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Erhard-Schule als sie aus den Osterferien zurückgekehrt sind.

202110507 test BildNoch immer bestimmen das Corona-Virus und die aktuelle Infektionslage den Alltag der Schülerinnen und Schüler in Deutschland: Distanz- und Wechselunterricht sowie strenge Hygieneregeln in der Schule beeinträchtigen das Lernen in erheblichem Maße und in den Medien werden junge Menschen zunehmend in eine Rolle gedrängt, in der sie als Gefahr im Infektionsgeschehen dargestellt werden. Aber gerade diese jungen Menschen nehmen durch den (Teil-)Lockdown der Schulen große Belastungen auf sich, um die Gesellschaft vor Infektionen zu schützen.

Angesichts dieser bedenklichen Entwicklung haben die pädagogischen Fachkräfte der GJB und der UBUS an der Ludwig-Erhard-Schule gemeinsam mit der Schulleitung nach einem Weg gesucht, einen positiven Impuls an die Schülerschaft zu senden.

Zusammen haben sie ein Banner entworfen, das die Schülerinnen und Schüler an den Tagen des Präsenzunterrichts mit den Worten „Schön, dass ihr da seid!“ empfängt.

Die Darstellung der maskentragenden jungen Menschen soll zeigen, dass die Jugendlichen auch in diesen schweren Zeiten an der LES willkommen und erwünscht sind. Darüber hinaus soll das Banner die Selbstverständlichkeit, mit der sich die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler an die Hygieneregeln hält, anerkennend und wertschätzend hervorheben.

Während viele Lernende zurzeit noch im Distanzunterricht verharren müssen, dürfen die Schülerinnen und Schüler unserer Abschlussklassen im Wechselunterricht zum Lernen in die Schule kommen. Um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können, unterziehen sich die jungen Leute zweimal in der Woche einem Antigen-Selbsttest. Die Organisation der Selbsttests hat die Schulgemeinde der LES vor eine Herausforderung gestellt, die sie aber mit Bravour gemeistert hat: Seit den Osterferien ist es gelungen, eine gewisse „Testroutine“ zu entwickeln und Abläufe immer weiter zu verbessern. 

202010507 test

Im Foyer der LES ist eine Teststation für die Schülerinnen und Schüler entstanden.

Leider können auf Grund des Infektionsgeschehens die geplanten Änderungen nicht in Kraft treten. Alle Schülerinnen und Schüler der Stufe 11 der FOS verbleiben zunächst im Distanzunterricht und werden, wie in den letzten Woche bereits kennengelernt, online beschult.

Neue Regelungen ab 1.4.2021:

  • Die, für das gelenkte Praktikum benötigten 800 Zeitstunden, werden für das laufende Schuljahr 2020/21 auf 500 Zeitstunden reduziert.
  • Fehlen am Ende des Schuljahres - das Praktikum endet offiziell am 9.7.2021 - Praktikumsstunden, können diese in der unterrichtsfreien Zeit einschließlich der Sommerferien nachgearbeitet werden.
    Die Zulassung zur Klasse 12 wird dann bis zum 1. Schultag, dem 30.8.2021, ausgesetzt.

Quelle: Schreiben vom HKM vom 30.3.2021

Das Praktikum ist weiterhin ausgesetzt. Urlaubstage in dieser „Auszeit“ gelten als genommen. Aber: Werden die Hygienevorschriften eingehalten und stimmen alle Beteiligten zu, kann ein Antrag zur Fortsetzung des Praktikums bei mir gestellt werden. Das Formular liegt als Download vor. Bitte scannen Sie das ausgefüllte Formular ein oder schicken Sie es als Fax.

Sobald uns neue Informationen zur Wiederaufnahme des Praktikums und des Schulbesuchs vorliegen, erhalten Sie Informationen durch Ihre Klassenleitung und hier auf der Homepage.

Bleiben Sie gesund!

Katrin Drößler
(Abteilungsleiterin FOS, Stufe 11)

 Jumas Medoff, der Vorsitzende der Frankfurter kommunalen Ausländerinnen- und Ausländervertretung (kurz KAV), stellte sich in der vergangenen Woche den Fragen der Schülerinnen und Schüler der 10BF09 im Rahmen eines Videointerviews.

20210319 LES Politikprojekt 1

Foto: Andreas Orthen, Ludwig-Erhard-Schule Frankfurt

Das Modellprojekt BÜA (Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung) wird zum Schuljahr 2021/2022 um weitere vier Jahre verlängert. Insgesamt nehmen nun 38 Schulen bzw. Schulverbünde in ganz Hessen an dem Modellprojekt teil – die Ludwig-Erhard-Schule ist von Anfang an dabei! Mit jährlich über 200 Schülerinnen und Schülern konnte die LES bereits vielfältige Erfahrungen sammeln und ihr BÜA-Konzept immer weiter ausbauen.

2017 rief das hessische Kultusministerium den Schulversuch BÜA ins Leben, der das berufliche Übergangssystem unter der Prämisse „Anschluss vor Abschluss“ reformieren und jungen Menschen den Einstieg in eine duale Berufsausbildung erleichtern sollte. J

ungen Menschen gelingt der Übergang aus der allgemeinbildenden Schule in eine berufliche Ausbildung häufig nicht reibungslos: Mangelnde Orientierung auf dem Ausbildungsmarkt und fehlende Basisqualifikationen sind oftmals dafür verantwortlich. Solchen Jugendlichen bietet die neue Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA) die Möglichkeit, sich in der Berufswelt zu orientieren und grundlegende Kompetenzen zu erweitern, um somit ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu verbessern. Darüber hinaus können die Jugendlichen allgemeinbildende Schulabschlüsse erwerben.

Das Modellprojekt wird von der Technischen Universität Darmstadt wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Zudem werden die teilnehmenden Schulen regelmäßig von der Hessischen Lehrkräfteakademie zu den Werdegängen der Schülerinnen und Schüler befragt.

Wissenswertes über die BÜA

Gleich drei jungen Lehrkräften durfte Schulleiter Bernhard Friedrich ihre Berufungsurkunden beim Antritt ihrer neuen Stellen an der Ludwig-Erhard-Schule überreichen.

20210309 Neue

Herzlichen Glückwunsch, Herr Kollmeier, Frau Sert und Herr Marando (v. l.)

Yesim Sert, die zu Beginn des Schuljahres ihren Dienst an der LES angetreten hat, wird Politik und Wirtschaft unterrichten. Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start an unserer Schule!

Dennis Kollmeier (Mathematik und Wirtschaft) und Marco Marando (Sport und Wirtschaft) haben bereits ihr Referendariat an der Ludwig-Erhard-Schule absolviert und wir freuen uns, dass sie nach erfolgreichen Staatsexamen nun ihre Lehrtätigkeit bei uns aufnehmen.

20210309 Hoffmann1

Schulleiter Bernhard Friedrich verabschiedet Oberstudienrat Axel Hoffmann im Namen der Kolleginnen und Kollegen.

Mit Beginn des zweiten Halbjahres muss sich die Lehrer-Familie der Ludwig-Erhard-Schule von zwei geschätzten Kollegen verabschieden: Herr Studienrat Norbert Butz und Herr Oberstudienrat Axel Hoffmann treten nach langjährigem Schuldienst ihren wohlverdienten Ruhestand an.

Die Kolleginnen und Kollegen wünschen den beiden alles nur erdenklich Gute!

Nach Ihrer Projektpräsentation nächste Woche findet Ihr Unterricht wieder nach dem Stunden- und Raumplan für das 2. Halbjahr statt – mit der ganzen Klasse: 10. Juni bis 23. Juni 2021 – allerdings nur, falls zweimal wöchentlich ein negativer Corona-Test vorliegt bzw. Sie sich in der Schule selbst testen.

Dies gilt auch für den Stütz- und Förderunterricht zur Vorbereitung auf mögliche mündliche Prüfungen. Hier gilt aber: Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung per Email.

Mögliche mündliche Prüfungen finden statt vom 5.- 7. Juli 2021. Ihr Zeugnis erhalten Sie am Freitag, 16. Juli.

Nur WPU findet weiterhin im Distanzunterricht statt: Dienstag 8. - 10. Stunde. Dies bietet u.a. die Möglichkeit zu Videokonferenzen. (Nach Absprache ist eine Verlegung auf einen anderen Zeitpunkt möglich.)

Mit vielen Grüßen

Juliane Ludwig-Stoll
Abteilungsleitung FOS12

20201103 Neue 3

Frau Maria Wortmann, Herr Andreas Orthen und Frau Sabi Kurt (v.l.) haben sich bereits gut an der Ludwig-Erhard-Schule eingelebt.

Auch in diesem Schuljahr erhielt das Lehrerteam der Ludwig-Erhard-Schule erneut Verstärkung von insgesamt sechs neuen Lehrkräften. Seit Beginn des Schuljahres 20/21 unterstützen Herr Denis Anielski, Frau Mahsa Haddadi, Frau Sabi Kurt, Frau Maxine Olbort, Herr Andreas Orthen sowie Frau Maria Wortmann das LES-Kollegium. Wir wünschen den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start und viel Erfolg an der Ludwig-Erhard-Schule!